Für wen ist diePraktikumsanleitungs-Weiterbildungkonzipiert?

Die 1- jährige Weiterbildung zur Anleitung von Berufspraktikant*innen und Blockpraktikant*innen wendet sich an staatlich anerkannte Erzieher*innen oder Sozialpädagog*innen (BA), die mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in einem sozialpädagogischen Arbeitsfeld (Kindertagesstätte, Kinderkrippe, Kinderhort oder Kinderheim) erworben haben. Wünschenswert ist außerdem die begleitende Anleitung einer Berufspraktikant*in.

Die wichtigsten Fragen zurWeiterbildung

Ziele & Inhalte

Module

Aus welchen Modulen besteht die Weiterbildung?

Rahmen­bedin­gungen

Welche Rahmenbedingungen bzgl. Dauer & Kosten bestehen?

Alle Informationen zuBewerbung & Ausbildung

  • Wie begleite ich meine/n Praktikant*in zu einer qualifizierten selbstbewussten Fachkraft?
  • Wie konzipiere ich einen individuellen Ausbildungsplan?
  • Welche Rechte und Pflichten sind zumutbar?
  • Wie viel Freiraum kann oder muss ich geben?
  • Wo sind Grenzen und Strukturen nötig, ohne zu bevormunden?
  • Wie leite ich gezielt und systematisch an?
  • Wie gestalte ich Reflexions- oder Krisengespräche?
  • Welche Inhalte gehören in Beurteilungen?
Diesen und anderen Fragen soll in der Veranstaltung nachgegangen werden. Ausgehend von der Auseinandersetzung mit der Anleitungsrolle, den eigenen Ansprüchen und Vorstellungen und dem Blick auf die Bedürfnisse der PraktikantInnen soll im Lauf der Weiterbildung ein Anleitungskonzept entstehen, in dem Theorieelemente mit praktischen Erfahrungen verknüpft werden. Die TeilnehmerInnen werden Beratungskompetenzen entwickeln, die ein gezieltes und systematisches Anleiten sowie eine lebendige Reflexion ermöglichen. Prozessbegleitend werden praktische Aspekte wie das Erstellen des Ausbildungsplans, die Gestaltung einzelner Praktikumphasen, die Beurteilung sowie rechtliche Grundlagen des Berufspraktikums bearbeitet.

Im Mittelpunkt der sechs 2-tägigen Blockveranstaltungen sollen Ihre persönlichen Erfahrungen während des Anleitungsverlaufs stehen, d.h. dass die Auseinandersetzung mit theoretischen Inhalten von Ihren Fragen und Erfahrungen ausgehen werden. Die drei Beratungstreffen (Supervisionen) finden jeweils zwischen den einzelnen Blockveranstaltungen statt und dienen der kollegialen Beratung konkreter Fragestellungen.

  1. Meine Rolle als Praktikumsanleiter*in
    Die Praktikant*in in den verschiedenen Ausbildungsphasen
    Termine: September 2021
    Referenten: Gerd Keidel, Yvonne Leisen

  2. Das Anleitungsgespräch
    Die Anleitungs-Beziehung;
    Anleitung im Dreieck Praxis–Fachschule-Praktikant*in
    Termine: November 2021
    Referenten: Gerd Keidel, Yvonne Leisen

  3. Konfliktthemen - Konfliktlösungsstrategien Wahrnehmen –Feedback-Geben - Rolle der Praktikantin im Team
    Termine: Januar 2022
    Referenten: Gerd Keidel, Yvonne Leisen

  4. Beurteilen – Beurteilungen erstellen
    Hinführung zum Abschlussbericht
    Termine: März 2022
    Referenten: Gerd Keidel, Yvonne Leisen

  5. Abgabe Abschlussbericht
    Termin: April 2022

  6. Auswertung; Abschlusskolloquien
    Termine: Juni 2022
    Referenten: Gerd Keidel, Yvonne Leisen

ReferentInnen:
Gerd Keidel
Diplom-Pädagoge, Dozent an der Ketteler - La Roche Schule
Yvonne Leisen
Diplom-Pädagogin, Dozentin an der Ketteler - La Roche Schule

Teilnehmerzahl: 12-16 Personen

Zeitlicher Umfang:
Wir gehen von 10 Kurstagen aus, die wie folgt gestaffelt sein können:
5 Kursblöcke jeweils am Freitag von 13 bis 18 Uhr und am Samstag von 9 bis 14 Uhr

Kosten: 600 €

Anmeldung: Den Anmeldebogen finden Sie in unseren Downloads.